Archiv

15. Rathauskonzert in Rosendahl-Osterwick

AZ vom 23.02.2017 Manfred van Os


Fotos: Manfred van Os

Zum 15. Rathauskonzert begrüßte der Leiter der Musikschule des Zweckverbandes der Kommunen Billerbeck, Coesfeld und Rosendahl, Bernd Mertens am Dienstagabend viele Zuhörer.

Bislang traten bei den Konzerten immer Lehrkräfte der Musikschule auf und das soll auch so bleiben sagte Mertens bei der Begrüßung. Es zeigte sich bei dieser Konzertreihe, dass die Interpreten nicht nur gute Musikpädagogen sind, sondern auch die Gelegenheit nutzen ihr fachliches Können einem Publikum unter Beweis zu stellen. So waren unter dem Publikum nicht nur  Kollegen und Freunde, sondern auch Schüler hörten aufmerksam zu.

Den Anfang machte Anna Stasewich (Cello), die von Thomas Reckmann am Klavier begleitet wurde. Kol Nidrei op. 47 von Max Bruch war das erste Stück. Ein Werk voller Intensität. Durch das getragene Tempo wurde die Seele sofort angesprochen. Wunderbar der warme Klang des Cellos, welcher ja bei den Streichinstrumenten der menschlichen Stimme am allernächsten kommt. Von ganz anderem Typus war ihr zweiter Beitrag der 1. Satz aus der Sonate g-Moll op. 65 für Cello und Klavier von Frédéric Chopin. Da ging es mitunter sehr temperamentvoll zu. Als drittes hörte man Elegie op. 3 Nr. 1 von Serge Rachmaninoff.

Als zweite Interpretin kam Stefanie Bloch (Oboe). Sie wurde von Anne Schreiber am Klavier begleitet. Anspruchsvoll die Sonate g-Moll von Carl Philipp Emanuel Bach, zweiter überlebender Sohn Johann Sebastian Bachs, der 28 Jahre im Dienst des Königs Friedrich II. stand und später die Stelle von Georg Philipp Telemann in Hamburg übernahm.

Anne Schreiber spielte als Solistin dann zur Abwechslung von Franz Schubert das Impromptu op. 90 Nr. 4. Wenn man das Hauptthema einmal gehört hat, dann läuft man Gefahr, das es einem nicht wieder aus den Ohren heraus will. Ein richtiger Ohrwurm war das. Toll, wie Anne Schreiber das gemacht hat und das Impromptu ging wie so vieles von Franz Schubert um die Welt.

Zum Abschluss bildete des vom hohen Niveau geprägten Konzertabends wiederum Stefanie Bloch mit der Sonate op. 166 von Camille Saint-Saens. Glückwünsche, Blumen und vor allem viel Beifall gab es für die Ausführenden Musiker.


Aktuell

Neue Bilderausstellung im Flur der Musikschule im WBK.

Phillip Eing stellt aus. Vernissage am 27.4.2017 um 19.00 Uhr im Flur der Musikschule im WBK

weiterlesen >>
Musikschule zum Anfassen und Ausprobieren

Informationskonzert, Beratung und Ausprobieren diverser Instrumente am 2.07.2017 in der Zeit von 11.00 – 13.00 Uhr im WBK an der Osterwicker Strasse.

weiterlesen >>

Veranstaltungen der Stadt Coesfeld

[Previous Month]
April
Mo Di Mi Do Fr Sa So
13 27 28 29 30 31 01 02
14 03 04 05 06 07 08 09
15 10 11 12 13 14 15 16
16 17 18 19 20 21 22 23
17 24 25 26 27 28 29 30
[Next Month]