Jüngster Musikschulchor führt Musical auf

Minifonies begeistern mit "Ritter Rost":

AZ. vom 19. Juni 2018, von Marlies Prost

 

Die spannende Geschichte von Ritter Rost und dem Gespenst präsentierte der jüngste Musikschulchor - die Minifonies - am Samstag und Sonntag im Orchestersaal der Musikschule. Ein liebevoll ausgestattetes Bühnenbild und fantasievolle Kostüme zauberten eine märchenhafte Atmosphäre.

Ritter Rost muss unbedingt ein Turnier veranstalten, wenn er sein Ritterpatent behalten will. Dazu macht er sich auf, um alle Ritter einzuladen. In seiner Abwesenheit geht es auf der Burg hoch her und vor allen Dingen der Drache Koks hat nur Unsinn im Sinn. Doch alles nimmt ein gutes Ende. Ritter Rost gewinnt das Turnier, das Gespenst bekommt auf der Burg ein neues Zuhause und alle sind froh und glücklich, dass alles so gut ausgegangen ist.

"Das mit dem Geist war besonders toll", meinte ein kleiner Besucher begeistert. "Die 20 Sängerinnen und Sänger haben alle toll mitgemacht und waren mit viel Eifer und Spaß dabei. Davon hatten acht ihren ersten Auftritt", lobte die Chorleiterin Monika Henig ihre Chorkinder. Besonders dankbar war sie den Eltern für die tolle Mithilfe. Nach dem begeisterten Applaus freuten sich die vielen Besucher über die Zugabe: Das Lied vom Ritter Dando, der überzeugt war: "Das schönste hier auf Erden ist einfach immer langsamer zu werden".

"Wer jetzt Lust bekommen hat, auch mal in einem Chor zu singen, ist herzlich eingeladen und kann gerne mal zu einer Probe vorbeikommen", meinte Monika Henig zum Abschied.

Kindermusical "Ritter Rost" 2018

• © 2020 Weiterbildung & Kultur •