34. Musikschulwettbewerb mit großem Erfolg durchgeführt.

Jury war von der Qualität in jeder Altersstufe begeistert

Am 11.5.2019 fand zum 34. Mal der Musikschulwettbewerb der Musikschule des Zweckverbandes Coesfeld, Billerbeck, Rosendahl unter reger Beachtung statt.

Der Wettbewerb zur Förderung des gemeinschaftlichen Musizierens, der vom Förderverein der Musikschule ausgetragen wird, stellte in diesem Jahr ein so hohes Niveau, dass unter den teilnehmenden 10 Ensembles 8 mit einem erst Preis ausgezeichnet wurden. Die Jury, die sich in diesem Jahr aus Musikpädagogen der Musikschule Ascheberg und Vreden, sowie der austragenden Musikschule Coesfeld, Billerbeck, Rosendahl besetzte, waren sehr von der hohen musikalischen Qualität der Ausführungen begeistert.

Folgende Ensembles bekamen einen 1. Preis:

Elise und Clemens Lange (Klavier – Schlagzeug)

Mathilda und Frieda Löpenhaus (Blockflöte – Klavier)

Laura Börger, Miriam-Sophie Post und Mathilda Löpenhaus (Blockflötentrio)

Leonie Kaup und Carlos Kocian (Schlagzeugduo)

Lana Schulze, Doreen Schulze Temming (Duo Violoncello – Akkordeon)

Amelie Fehmer und Ida Schulze Tast (Akkordeonduo)

Rosa Althoff (Querflöte), Paula Althoff (Violine) und Jonas Menke (Violoncello)

Diana Rörich, Inga Schmeken, Anna Köning und Margret Eikckenbusch (Gitarrenquartett)

Außerdem bekamen zwei Ensembles einen hervorragenden 2. Preis von der Jury zugestanden:

Emma Dienberg und Athina Tibroni (Violinduo)

Charlotte Schiller und Marlene Kalmus (Blockflötenduo)

Musikschulleiter Bernd Mertens konnte wieder ein volles Haus begrüßen. Er bedankte sich bei allen Familien, den beteiligten Lehrerinnen und Lehrern und besonders bei der 1. Vorsitzenden des Fördervereins Barbara Post für die Ausrichtung des Wettbewerbes. Am Dienstag den 14.5.2019 findet dann um 18.30 Uhr im Orchestersaal der Musikschule im WBK das Preisträgerkonzert statt. Zu diesem Konzert, in dem auch die Preise verliehen werden sind alle Interessenten herzlich eingeladen.

 

• © 2020 Weiterbildung & Kultur •