2G ab dem 24.11.2021 in der Musikschule

Neue Corona-Regeln ab dem 24. November 2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

leider verändert das Coronavirus gerade wieder unser Zusammensein in der Musikschule. Auch im Kreis Coesfeld steigen die Inzidenzzahlen. Die Landesregierung hat daher ab dem 24.11.2021 neue Regelungen getroffen, die nun in der Musikschule angewendet werden müssen. Laut Pressemitteilung des Ministeriums für Arbeit Gesundheit und Soziales NRW ist die neue Coronaschutzverordnung geprägt von dem Grundsatz, dass Geimpften und Genesenen grundsätzlich alle Einrichtungen und Angebote offenstehen.

Daher gilt ab diesem Datum für die Musikschule die 2G-Regel, nachder nur noch geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler die Musikschule besuchen können:

Die CoronaSchVO regelt dies in §4 Abs. 2:

2) Die folgenden Einrichtungen, Angebote und Tätigkeiten dürfen aufgrund der vorliegenden Erkenntnisse über die in § 1 Absatz 3 genannten Faktoren vorbehaltlich der nachfolgenden Absätze nur noch von immunisierten Personen in Anspruch genommen, besucht oder als Teilnehmenden ausgeübt werden:
1. Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten und sonstige Kultureinrichtungen, Konzerte, Aufführungen, Lesungen und sonstige Kulturveranstaltungen in Theatern, Kinos und sonstigen Kultureinrichtungen sowie außerhalb von Kultureinrichtungen,[…]

Satz 1 gilt nicht für […]
2. Kinder und Jugendliche bis zum Alter von einschließlich 15 Jahren,
3. Personen, die über ein ärztliches Attest verfügen, demzufolge sie derzeit oder bis zu einem Zeitpunkt, der höchstens sechs Wochen zurückliegt, aus gesundheitlichen Gründen nicht gegen Covid-19 geimpft werden können; diese Personen müssen über einen Testnachweis nach § 2 Absatz 8 Satz 2 verfügen. […]

Die aktuelle Coronaschutzverordnung gilt bis einschließlich 21. Dezember 2021 und schließt den Instrumental- und Vokalunterricht sowie Veranstaltungen ein. Für nicht immunisierte Schülerinnen und Schüler kann der Fernunterricht wieder aufgenommen werden. Hierzu nehmen Sie bitte mit Ihrer Lehrkraft Kontakt auf.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Verwaltungsmitarbeiterinnen der Musikschule gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns telefonisch oder per Mail zu den üblichen Bürozeiten. Über neue Änderungen informieren wir hier. Wir bitten um Verständnis und bleiben Sie gesund!

Ihr Musikschulteam

Willkommen

Das Musizieren gehört zu den menschlichen Lebensäußerungen wie die Sprache. Und ähnlich wie eine Sprache will es auch gelernt sein. Am besten, so merkt man schnell, geht das mit einer guten fachlichen Anleitung und am meisten Spaß macht es mit anderen zusammen. Einige der vielen Gründe, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene in unserer Musikschule zusammenführen, sind denn auch so zu benennen:

  • Aktives Musizieren fordert heraus, und zwar auf höchster Stufe! Kein Erfolgserlebnis ohne Disziplin beim Üben, keine Erkenntnisse über Zusammenhänge ohne kompromisslose Aufmerksamkeit beim Spielen.

  • Das Üben und Spielen des Lieblingsinstrumentes schenkt dafür im Gegenzug Vertrauen in die eigene Wahrnehmung, schafft Raum für den Umgang mit den eigenen Emotionen und hilft, angemessenen Ausdruck für sie zu finden.

  • Mitspielen in Orchestern und Ensembles stellt Verbindungen her - zu anderen Menschen, zu gemeinschaftlichen Erlebnissen, zu großer Musik, zu anderen Welten...

Unsere Musikschule ist ein wesentlicher Faktor im kulturellen Leben der beteiligten Städte Billerbeck, Coesfeld und der Gemeinde Rosendahl, und sie verfügt über ein vielfältiges, dynamisches Innenleben.
Wir möchten Ihnen auf diesen Seiten einen detaillierten Einblick in ihren Aufbau und ihre Struktur geben; im Einzelnen kennenlernen kann man sie am besten durch das Erlebnis unserer öffentlichen Konzerte und durch das eigene Musizieren.

 

     

"Eine Erfolgsgeschichte"

 

AZ vom 24. Juni 2021 (Detlef Scherle)

"Super, endliche wieder Live-Musik!" Bernd Mertens, Leiter der Musikschule Billerbeck-Coesfeld-Rosendahl strahlte, als gestern im großen Orchestersaal die Gitarren-Schüler Vanessa Kleining, Antonia und Juliane Laukamp, Sophia Weikum, Emil Böggering und Leo Hoogland gemeinsam mit…

weiterlesen
• © 2021 Weiterbildung & Kultur •