"Ich hab´ geträumt vor langer Zeit"

 

Am Sonntag, den 15. Mai, um 18 Uhr lädt die Gesangsklasse unter Leitung von Barbara Adams-Heidbrink herzlich zu ihrem ersten Klassenabend in diesem Jahr ein.

Caroll Becker, Annabelle Bockhold, Nina Dorenkamp, Lilly Jansen, Veronika Leuering, Timo Pinkernell, Miriam Safar, Sabine Schöppner, Lilly van Lochum, Eva-Marie Wieners, Katrin Woodkock und Sabrina Zimmer-Hörbelt geben sich ein Stelldichein und singen ihre Lieblingsstücke, am Klavier begleitet von Andrea Klusmann, Alexander Sternemann und Barbara Adams-Heidbrink selbst.

Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Die InstrumenTiere sind los...

auf unserem Flur!!

 

Am Sonntag, den 15.5. um 11 Uhr wird nach langer Zeit wieder einmal eine Ausstellung eröffnet. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir die erstaunlichen Bilder von  Anna Schulte Osthoff zeigen dürfen! 


Instrumente verwandeln sich in Tiere - oder ist es umgekehrt?? 

 

Diese Frage ist vermutlich genauso schwierig zu beantworten wie die, ob ein Zebra nun schwarz-weiß oder weiß-schwarz ist oder was eher war, die Henne oder das Ei.

 

Wie dem auch sei, wir laden herzlich dazu ein, an der Vernissage teilzunehmen und im Anschluß an die Eröffnungsbetrachtungen mit der Künstlerin ins Gespräch zu kommen.

Im Schlosspark beim Freiheitstag

am 7. Mai

Der gemeinsamer Auftritt von Akkordeon-, Flexi- und Gitarrenensemble

war für uns alle ein sehr schönes Erlebnis!

WANTED:

eine(n) Mitarbeiter(in) (m/w/d) im Musikschulsekretariat!

Wir suchen zum 15.06.2022 eine(n) Mitarbeiter(in) (m/w/d) für unser Musikschulsekretariat im WBK, Osterwicker Str. 29, hier in Coesfeld.

Hauptsächlich vormittags brauchen wir Sie von montags bis freitags - insgesamt 19,5 Wochenstunden, wobei eine gewisse Flexibilität in der zeitlichen Einteilungen gelegentlich erforderlich ist.
Wir bieten ein lebendiges und freundliches Arbeitsumfeld. Weitere Einzelheiten finden Sie hier

CORONA-UPDATE

Liebe Schüler:innen, liebe Eltern, liebe Interessierte!


Entsprechend der aktuellen Coronaschutzverordnung sind in NRW die allermeisten Corona-Auflagen seit Anfang April weggefallen.
Wir appelieren dennoch an das Verantwortungsbewußtsein aller und bitten darum, in den Fluren und an den Stellen, wo ein Mindestabstand nicht gewahrt werden kann, weiter freiwillig Masken zu tragen, um allen die größtmögliche Sicherheit zu bieten.
Wir wünschen viel Spaß mit der Musik bei den vielfältigen gemeinsamen Aktivitäten, die nun wieder möglich sind!
Für Rückfragen stehen Ihnen unsere Verwaltungsmitarbeiterinnen gerne zur Verfügung.
Sie erreichen uns telefonisch oder per Mail zu den üblichen Bürozeiten.

Ihr Musikschulteam

Sauerland is powerland...

Eine Orchesterfahrt in den Schnee

Christop Möller, Fachbereichsleiter für Streicher, freut sich über das Probenwochende am Biggesee:

"Nach längerer Abstinenz wagt das Sinfonieorchester der Musikschule wieder einen kleineren Ausflug, um in einer schönen Umgebung zu proben.

Am Freitag, den 1. April steigen knapp 30 Musiker*innen auf dem Parkplatz an der Musikschule in den Bus, der sie nach Olpe am Biggesee fährt.
Erst mal Abendessen - und dann geht´s los: Wir starten direkt mit der ersten gemeinsamen Probe ins Probenwochenende. Am Samstag ist richtig viel Zeit, um in kleineren Registern Feinheiten im Programm herauszuarbeiten, das wir, Bernd Mertens und ich, uns vorgenommen haben. Dabei unterstützt Drilon Ibrahimi uns mit Bläsersatzproben.
An den beiden Abenden gibt es natürlich auch Zeit, um sich zu erholen und die Gemeinschaft, die in der langen Coronazeit etwas gelitten hatte, zu pflegen. Schade, am Sonntag ist die Zeit schon wieder um, nach einer letzten Probe und dem Mittagessen heißt es: Alle wieder in den Bus und zurück nach Coesfeld.
Ein paar Impressionen findet Ihr hier... )

Die Orchestermitglieder freuen sich sehr über die großzügige finanzielle Unterstützung des Fördervereins der Musikschule, der es jedem Mitglied des Orchesters ermöglicht hat, an dem Probenwochenende teilzunehmen!

Wer weiß, vielleicht wird an diesem Wochenende ja der Grundstein für eine weitere Tournee dieses Ensembles gelegt?"  

 

Querflöten on stage

Endlich mal wieder - trotz Corona ;-)

Naja, ganz kam man noch nicht um das Virus drum herum, waren doch nur acht Spielerinnen erlaubt, weil die Abstandsregelungen im Bläserbereich nach wie vor eingehalten werden müssen. Überdies hatten drei der Mädels zwischen neun und 14 Jahren erst kurz vor der Pandemie und drei weitere sogar erst während derer mit dem Unterricht begonnen. Sie hatten dadurch bisher noch nie die Möglichkeit zum Auftreten.

Trotz allem, oder vielleicht gerade deswegen, war es ein fröhliches Ereignis, bei dem alle sich musikalisch „austoben“ konnten. Bekannte Volks- und - passend zum hervorragenden Wetter - Frühlingslieder wechselten ab mit einem “Spaziergang" aus Polen, „El condor pasa“ aus Peru, einem "Tango for you" oder dem „Schluckauflied“,.
Den intensiven Schlusspunkt des Programms setzten Clara Lampe und Marlene Niehoff, vergleichsweise „alte Hasen“, mit "Hallelujah" von Leonard Cohen. Das Publikum bedankte sich bei allen mit sehr konzentriertem  Zuhören und unterstützendem, herzlichen Applaus für dieses erste von hoffentlich wieder häufigeren in-house Bläser-Konzerten in der Musikschule. Hier geht´s zur Bildergalerie.

Keine Nachrichten verfügbar.
• © 2022 Weiterbildung & Kultur •